Energienahrung1

Der Herbst ist die Zeit, in der sich das Leben und die Natur zurückzieht - und uns die im Sommer angereicherte Energie als Samen präsentiert. Neben der Fortpflanzung der Bäume dienten und dienen sie nicht nur Tieren als willkommene, energiereiche Nahrungsquelle.

Energienahrung2Energienahrung3Essbare Blätter und Blüten kennen viele, doch so richtig Energie gibt uns das nicht. Das ändert sich im Herbst: Ob Bucheckern, Esskastanien, Eicheln, Haselnüsse (oder auch Knollen und Pilze) - der Wald hat so einiges zu bieten. Dazu müssen wir aber oftmals genau hinschauen, und manchmal - wie vor allem bei den grundsätzlich ungenießbaren Eicheln - auch etwas mehr Arbeit investieren. An diesem Tag sammeln wir verschiedene Baumfrüchte - was uns der Wald bietet. Wir bereiten sie am und im Lehmofen zu - und lassen uns geröstete Bucheckern, Maronen aus dem Ofen oder Kekse aus Eichelmehl schmecken. Dabei kommt der naturwissenschaftliche Inhalt nicht zu kurz - ein Blick auf die Pflanzen sowie die Inhalts- und Nährstoffe der Früchte lohnt sich!

 

 

Geeignetes Alter   ab 10 Jahren
 Zeitbedarf  3 Stunden
zeitraum Oktober-November
Verknüpfung zu schulischen Inhalten und Fächern

Naturwissenschaften (Pflanzenkunde, Inhaltsstoffe, Nährwert)
Hauswirtschaft (Zubereitung von Waldfrüchten, Genießbarkeit hersellen)

 unterrichtlicher Ertrag, Anpassung

eventuell anderer Treffpunkt als gewöhnlich - bitte Rücksprache halten!!

besondere Schwerpunktsetzung auf Anfrage

 kosten  3 € pro Teilnehmer, mindestens 36 €
Zum Seitenanfang